Osnabrück "Platz der Städtefreundschaften" abgeschlossen

14.09.2020

Siegerentwurf vorgestellt: Bäume und Barrierefreiheit sind die großen Themen beim Platz vor der Volkshochschule. Nach einer umfänglichen Bürgerbeteiligung, der Aufgabenbeschreibung, des Stegreifs und der Vorprüfung der Entwürfe endete unsere Verfahrensbetreuung in Osnbarück für die freiraumplanerische Neugestaltung des "Platzes der Städtefreundschaften". 

Der Platz der Städtefreundschaften bekommt ein neues Gesicht. Der Zugang zur Volkshochschule soll barrierefrei werden und bleibt dabei ein grüner Ort mitten in der Stadt. Der Entwurf des Büros Brandenfels aus Münster überzeugte die Jury, die aus drei Vorschlägen wählen konnte. Baubeginn wird voraussichtlich 2022 sein.

Petra Mathiske, die Vorsitzende des Behindertenforums, erläutert, was ihr bei den Entwürfen besonders wichtig war. Stadtbaurat Frank Otte (links) und die Vorsitzende des Preisgerichts, Rebekka Junge, hören ihr zu (Quelle Text und Bild: Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit; Foto: Silke Brickwedde)

Mehr zum Thema: https://www.presse-service.de/data.aspx/static/1053444.html